• Guided Tour 1
  • Guided Tour 2
  • Guided Tour 3
  • Guided Tour 4
  • Guided Tour 5
15. Oktober 2010 von Norman

Rentenbezug in der Sonne

Den Lebensabend statt im verregneten Deutschland lieber unter der Sonne Spaniens oder am Strand von Florida zu verbringen, davon träumen gemäß einer Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung in Hamburg 23,3 Prozent der Deutschen. Solch wichtige Entscheidungen sollten jedoch immer gut durchdacht und ebenfalls auf eine sichere Rente gestützt sein. Hier bietet sich dem Kunden eine Vielzahl an Möglichkeiten, sowohl im Bereich betriebliche Altersvorsorge, als auch zum Thema Rentenversicherung. Von klassischen Riester- oder Rürup-Rente, über Fonds- und Bausteinrenten bis hin zur flexiblen Sofortrente.

In der im Auftrag der Hannoverschen Leben durchgeführten Studie wurden insgesamt 1000 Personen zum Thema Ruhestand befragt. Hierbei wünschen sich nicht nur viele Deutsche eine Kreuzfahrt oder Weltreise (40,9 Prozent), knapp ein Viertel der Befragten träumt sogar vom eigenen Wohnsitz im Ausland. Bei einer solchen Entscheidung bedarf es allerdings gründlicher Planung, vor allem zum Thema Rente.

Hierbei bietet die Sofortrente der Hannoverschen Leben eine attraktive Alternative: Im Gegensatz zu den typischen gesetzlichen und privaten Kapitalrenten wie Riester-oder Rürup-Rente wird die Sofortrente – wie der Name bereits erahnen lässt – sofort und ohne Gesundheitsprüfung gewährt. Statt langjährigen Beitragszahlungen nimmt der Kunde lediglich eine Einmalzahlung vor und erhält im Gegenzug lebenslang monatliche Rentenzahlungen. Ein besonderer Vorteil ist hierbei vor allem der niedrige Steuersatz, da stets nur der Ertragsanteil besteuert wird statt die gesamte Rente.

Ganz uneigennützig hat die Hannoversche Leben diese Studie somit vielleicht nicht durchführen lassen – interessant sind die Ergebnisse dennoch. Fraglich bleibt allerdings, wie viele angehende Pensionäre sich eine solche Sofortrente überhapt leisten können.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar