• Guided Tour 1
  • Guided Tour 2
  • Guided Tour 3
  • Guided Tour 4
  • Guided Tour 5
8. Dezember 2010 von Bettina

(Nicht) malochen bis zur Rente

Das Ergebnis ist wenig überraschend. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fragte 4150 Arbeitnehmer in Deutschland: “Bitte denken Sie an Ihre Arbeit und Ihren Gesundheitszustand: meinen Sie, dass Sie unter den derzeitigen Anforderungen Ihre jetzige Tätigkeit bis zur Rente ausüben können?”

Die Chance ist groß, dass man da an das Ziepen im Rücken denkt oder die Müdigkeit am Freitag Nachmittag oder, wenn man ein bisschen sucht, erste Anzeichen von Burn-Out an sich findet – und dann steht die Antwort schnell fest: bis zur Rente arbeiten? Kann ich nicht. Immerhin jeder Dritte hat in der Umfrage des DGB Focus Money zufolge eine berufliche Tätigkeit bis zum gesetzlichen Rentenalter ausgeschlossen.

Wäre die Frage ein wenig anders gestellt worden,  hätten sich sicher nicht ganz so viele zu vorzeitigen Ruheständlern in spe erklärt. Trotzdem ist die Umfrage nicht uninteressant. Immerhin zeigt sie, wie heftig die Arbeitnehmer in Deutschland inzwischen auf das Rententhema reagieren. Der DGB hat die gleiche Frage auch in den vergangenen drei Jahren schon gestellt. Noch nie waren so viele Bundesbürger wie dieses Mal überzeugt, dass sie vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden müssen.


Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare (1) |

1 Kommentar »

  • Es ja ganz klar, dass sich die meisten Arbeitnehmer Sorgen um ihre Rente machen. Wer hart körperlich arbeitet ist häufig mit Anfang 50 schon gesundheitlich am Ende.

    Aber auch im Dienstleistungssektor sieht es nicht viel besser aus. In vielen Berufen herrscht inzwischen ein abnormaler und unmenschlicher Stress. Die Leute werden in Zukunft reihenweise wegen Krankheiten, wie Burnout oder Herzinfarkt ihren Job vorzeitig aufgeben müssen.

    Kommentar by Ortwin — 12. Januar 2011 @ 12:21

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar